Wikileaks: Julian Assange im Livestream


Amerika/Europa Redaktion

Wikileaks publizierte in den letzten Jahren hunderttausende heimliche Unterlagen, u.a. über das Auftreten der US-Truppen in den Kriegen im Irak und in Afghanistan.

Assange zog damit den Groll der US-Administration und der Nato auf sich. Seit 2012 sitzt er in der Botschaft Ecuadors in London fest, um einer Überstellung nach Schweden zu entgehen. Dort werden ihm Vergewaltigung und sexuelle Belästigung zum Vorwurf gemacht.

Größer ist die Furcht aber vor einer Überstellung in die Vereinigten Staaten, wo ihm eine Strafe für die Wikileaks-Aufdeckungen droht. Zum zehnten Jahrestag der Gründung von WikiLeaks zog Assange schon eine bejahende Abrechnung.

Seine Plattform könne nach wie vor gut arbeiten, wenngleich er in der Botschaft festsitze: Die Attacken machten sein Portal nur stärker, äußerte Assange.

Zum Livestream:

Tags: