Vor den Wahlen: Cameron unterstützt Sarkozy


Europa Redaktion

Der britische Premierminister David Cameron hat seine Unterstützung für den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy in einem Zeitungsinterview deutlich zum Ausdruck gebracht. Umfrageergebnissen zufolge ist die Zustimmung für Sarkozy in der französischen Bevölkerung dramatisch abgestürzt.

In einem Interview mit der französischen Zeitung Le Figaro erklärte Cameron seine Unterstützung für Sarkozy als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen in Frankreich, die im Mai stattfinden werden. „Er hat außerordentlich wichtige Dinge für Frankreich getan. Die Entscheidung liegt beim französischen Volk und ich werde mich nicht in die Wahl einmischen. Doch sage ich klar, das Sarkozy meine Unterstützung hat.“

Dieses Statement ist für Sarkozy möglicherweise von Bedeutung, da im Zuge vergangener EU-Gipfeltreffen in den Medien immer wieder von Streitigkeiten zwischen Cameron und Sarkozy die Rede war. Cameron traf seine Aussage, nachdem die Unterstützung der französischen Bevölkerung für ihren Präsidenten laut Umfrageergebnissen dramatisch abgestürzt ist: So sprächen sich aktuell 67% der französischen Bürger gegen Sarkozy aus.

Cameron und Sarkozy hatten sich in Paris getroffen, um unter Anderem die Situation in Syrien zu besprechen. Das britische Außenministerium veröffentlichte eine Erklärung, die eindeutig aufzeigt, dass die französische sowie die britische Regierung einen Militäreinsatz in Syrien in Betracht ziehen.