…und der Litecoin?


Kryptowährungen Redaktion

Litecoin hat neulich zu einer erstaunlichen Hausse angesetzt. Am Dienstag ging es bisweilen um über 86 Prozent nach oben, während es sich der Bitcoin auf seinem hohen Level gemütlich zu machen scheint.

Litecoin wird als heiße Ausweichlösung zu Bitcoin gehandelt. Ist dieser Konkurrent zur etablierten Währung vielleicht sogar der überlegenere Bitcoin? Zuletzt haben viele Altcoins im Vergleich zum Bitcoin reichlich Gewicht wett machen können, in erster Linie Litecoin.

Der „kleine Bruder“ des Bitcoins schoss auf „coinmarketcap“ bisweilen um 86 Prozent nach oben. In der Blockchain-Gemeinschaft ist schon vom Litecoin als Bitcoin-Ausweichlösung die Rede. Und zu diesem Zeitpunkt, wo Bitcoins so hochpreisig sind wie nie zuvor. In der Tat gibt es plausible Argumente, die für den Litecoin sprechen.

Im Gegensatz zu einigen zusätzlichen Blockchains, die es momentan im Handel gibt, ist Litecoin vergleichsweise alt. Bereits 2011 trennte sich der Litecoin vom Bitcoin ab – deshalb ist die Analogie zum Bitcoin groß. Wie man bereits heraushört, gibt es den Litecoin, um rasche und vor allen Dingen günstige Unternehmungenn zu ereventuellen und das Bebezahlen generell leichter zu entwerfen.

Wie der Bitcoin ist auch der Litecoin deflationär. Das Angebot wird demzufolge in den kommenden Jahren immer langsamer steigen. Ein nicht unbedeutsamer Gegensatz zum Bitcoin ist allerdings: Es gibt vier Mal so viele Litecoins wie Bitcoins – besser gesagt 84 Mio.. Dies heißt, einer sich erhöhenden Nachfrage kann der Litecoin länger gerecht werden, als der Bitcoin es kann. Aber der Litecoin hat noch überzeugendere Argumente auf seiner Seite.

Seit langem schon kämpft die Bitcoin-Community mit der niedrigen Blockgröße des Bitcoin. Nicht nur nimmt es mehr Zeit in Anspruch, einen Block in der Bitcoin-Blockchain zu erstellen, pro Übertragung fallen somit auch verhältnismäßig hohe Kosten an. Genau in diese Kerbe schlägt allerdings der Litecoin. Während es beim Bitcoin zehn Minuten dauert, einen neuen Block zu erstellen, braucht ein Block beim Litecoin just 2,5 Minuten.

Dies heißt zur gleichen Zeit: Eine Litecoin-Übertragung geht vier Mal rascher über die Bühne als eine Übertragung in Bitcoin. Auch die Gebühren pro Übertragung könnten beim Litecoin daher merklich kleiner ausfallen. Das zeichnet den kleinen Bruder des Bitcoin als geeignetes Tauschobjekt aus, wenngleich der Bitcoin gerade deshalb von vielen Seiten skeptisch betrachtet wird.