Spritpreise: Briten lassen ihre Autos bald stehen

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass fast 40% aller britischen Autofahrer bereit sind, komplett auf ihr Auto zu verzichten, für den Fall dass die Benzinpreise in diesem Jahr ebenso rasant weiter steigen, wie es im vergangenen Jahr der Fall war. Das Ergebnis der Studie zeigt außerdem, dass sich schon kleinste Preisschwankungen erheblich auf Lebensweise der Briten auswirken.


Werbung

Die Umfrage wurde vom britischen Unternehmen Glass.co.uk durchgeführt und kam zum erschreckenden Ergebnis, dass 85% aller britischen Autofahrer sogar ihre Lebensweise ändern müssten, wenn die Benzinpreise weiter ansteigen. Nur 2% der befragten Autofahrer hielten die aktuellen Benzinpreise für angemessen und 38% bekräftigten, dass sie auf ihr Auto komplett verzichten würden, falls die Benzinpreise in diesem Jahr ebenso rasant weiter ansteigen, wie im vergangenen Jahr.

Laut einem Bericht des Belfast Telegraph wirkte sich die Steigerung der Benzinpreise um zwischen 14 und 15 Pence pro Liter in den letzten 12 Monaten so aus, dass das britische Volk durchschnittlich etwa 10% weniger für Lebensmittel aus den Supermärkten und 7% weniger für Kleidung ausgegeben hat.

„Diese Umfrage zeigt deutlich, dass die Briten an einem kritischen Punkt angekommen sind, was Benzin- und Dieselpreise angeht“, sagte Glass.co.uk-Chefredakteur Adrian Rushmore. „Selbst kleinste Anstiege der Preise wirken sich erheblich auf die Mehrzahl der Autofahrer aus und die Leute können sich Benzin heute einfach nicht mehr leisten.“

Das könnte auch interessant sein...