Putin: Wie konnten 200 unserer Fans tausende Engländer verprügeln?

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Ausschreitungen bei der Fußball-EM in Frankreich belangt, gleichzeitig aber vor einer Überschätzung der Bedeutung russischer Hooligans bei den Ausschreitungen gewarnt. „Die Gewalt zwischen russischen und englischen Fans war eine Schande“, äußerte Putin am Freitag bei einem Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg.


Werbung

„Aber ich begreife in der Tat nicht, wie 200 von unseren Fans einige tausend Engländer verprügeln konnten“, fügte Putin unter dem Lachen und dem Beifall seiner Zuhörer hinzu. Zusätzlich müsse der Umgang der Polizei und der Gerichte „bei sämtlichen Verbrechen gleich sein“.

Putin äußerte die Hoffnung, dass die russischen Fans sich beim letzten Vorrunden-Spiel gegen Wales am folgenden Montag korrekt verhalten.

„Ich hoffe, dass Leute mit kühlem Kopf unter ihnen sind, die den Sport in der Tat lieben und begreifen, dass jedes Verbrechen ihre Lieblingsmannschaft nicht unterstützt, sondern dem Kollektiv und dem Sport schadet“, so Putin.

Das könnte auch interessant sein...