Oralverkehr in den USA verboten?

Im US-Bundesstaat Louisiana sind Blowjob und Cunnilingus untersagt – dort darf nach geltendem Recht keiner Oralverkehr haben. Wie der Pressedienst „UPI“ berichtet, hat der Staat im Süden der Vereinigten Staaten einen diesbezüglichen Paragrafen erst letztens bestärkt. Darin ginge es um „Verbrechen gegen die Natur“ – darunter fallen anscheinend nicht nur Blowjob und Cunnilingus, sondern auch Analsex sowie jede Art von homosexuellem Verkehr.


Werbung

Es macht auch keinen Unterschied, ob ein Pärchen, das diese Verfahrensweisen praktiziert, verehelicht ist oder nicht. Aber Louisiana ist nicht der einzige US-amerikanischen Bundesstaat, in dem Oralverkehr untersagt ist – in North Carolina nimmt man dieselbe Route.

Auch hier dürfen Pärchen sich nicht reziprok mit Blowjob und Cunnilingus verwöhnen. Oklahoma und Kansas hingegen gestatten Oralverkehr zwischen Frau und Mann – für homosexuelle Pärchen ist die Sexualpraktik freilich auch hier untersagt.

Das könnte auch interessant sein...