Bayers Monsanto-Finanzierung steht


Amerika/Deutschland/Finanz/Gesundheit Redaktion

Die Bayer AG blickt optimistisch auf die geplante Monsanto-Akquisition. «Die Finanzierung steht. Sonst hätten wir das im Vorstand doch nie beschlossen», äußerte Bayer-Vorstandsmitglied Dieter Weinand gegenüber dem Tagesspiegel.

Um die 66 Mrd. Dollar teure Monsanto-Akquisition zu bezahlen, hatten die Leverkusener letzte Woche eine milliardenschwere Pflichtwandelanleihe positioniert. Daraufhin war die Bayer-Aktie um über 4 % gefallen. Investoren stießen Anteilsscheine von Bayer ab, nachdem der Pharma- und Chemieriese Pflichtwandelanleihen i.H.v. 4 Mrd. Euro an institutionelle Anleger verkaufte.

Bayer-Aktie fielen um bis zu 5,6 %, so Reuters. Die Initiativen zur Finanzierung der Monsanto -Akquisition seien schon bekannt gewesen, äußerte ein Händler. Die Bayer-Kursverluste seien in dieser Höhe deshalb schwer zu erklären.

Tags: